DiD Luca DAK Afrika Korps / deutscher Orden, Verwundetenabzeichen für das Heer 1939 in Silber 1/6


Neu

DiD Luca DAK Afrika Korps / deutscher Orden, Verwundetenabzeichen für das Heer 1939 in Silber 1/6

Artikel-Nr.: A-04-14

Auf Lager

2,92
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand


Historie

Verwundetenabzeichen für das Heer 1939 in Silber (2.Form)

 

 

Adolf Hitler als Führer und Reichskanzler stiftete per Verordnung das neue Verwundetenabzeichen am 1.September 1939. Dieses war dem Verwundetenabzeichen des 1.Weltkrieges gleich bis auf das Hakenkreuz auf dem Stahlhelm. In den ersten Jahren wurde das Abzeichen wie bisher hohl gefertigt (Abb) erst im Jahre 1940 wurde das Abzeichen für die Klasse Silber und Gold massiv gefertigt.
Die Voraussetzungen zur Verleihung blieben gleich, wurden aber durch zahlreiche Zusatzbestimmungen im Laufe des Krieges ergänzt.
Dieses Abzeichen wurde als Anerkennung für Soldaten gestiftet, die bei Kampfhandlungen durch den Feind verwundet wurden oder durch die Verletzung dienstunfähig geworden sind.
Das Verwundetenabzeichen wurde in 3 Stufen vergeben. Für 1 bis 2 malige Verwundung wurde es in schwarz ausgegeben. Soldaten die 3 und 4 mal verwundet wurden erhielten das Abzeichen in Silber (auch mattweiß). Für 5 malige und mehrmalige Verwundungen wurde das Abzeichen in Gold verliehen.

Massiv geprägtes, ovales Abzeichen aus versilbertem Zink. Hinten eine senkrechte Anstecknadel. Eingestanzt der Hersteller.

Vorderseite:

  • Mittig auf 2 gekreuzten Schwertern der deutsche Stahlhelm, Vorderseite nach links
  • Mittig auf dem Stahlhelm das auf die Spitze gestellte Hakenkreuz.
  • Das Oval wird aus einem unten gebundenen Lorbeerkranz gebildet, unten eine Schleife.
  • Der Zwischenraum zwischen Kranz, Stahlhelm und Schwertern ist gekörnt.

Rückseite:

Glatt und versilbert. Hinten eingestanzt

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

* inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Orden, Categories