DiD Oberfeldwebel Steiner / deutsches Sonderabzeichen Panzervernichtungsabzeichen in Gold/Metall 1/6


DiD Oberfeldwebel Steiner / deutsches Sonderabzeichen Panzervernichtungsabzeichen in Gold/Metall 1/6

Artikel-Nr.: A-34-27

Auf Lager

2,99
inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand


Sonderabzeichen Panzervernichter in Gold

 

Das “Sonderabzeichen für das Niederkämpfen von Panzerkampfwagen durch Einzelkämpfer”, so der vollständige Name, wurde am 9. März 1942 (Datum der Bekanntgabe) durch Adolf Hitler gestiftet. Verliehen wurde das Abzeichen in Form eines Ärmelbandes an Soldaten die ab dem 22. Juni 1941 als Einzelkämpfer Panzer oder gepanzerte Fahrzeuge des Feindes kampfunfähig gemacht oder vernichtet haben. Für jeden vernichteten Panzer wurde ein Sonderabzeichen verliehen. Mehrfachverleihungen waren also möglich. Die Streifen wurden untereinander auf dem rechten Oberarm getragen. Die Verleihung wurde schriftlich beantragt und durch den jeweiligen Kommandeur vorgenommen. Die Verleihung wurde ohne Urkunde vorgenommen und wurde in die Wehrunterlagen eingetragen. Postume Verleihungen waren ab 1943 möglich. Den Hinterbliebenen wurde das Abzeichen zugesandt. Auf Grund der mehrfachen Verleihungen wurde am 18. Dezember 1943 die Einführung des goldenen Sonderabzeichens beschlossen. Verliehen wurde es nach 5 niedergekämpften Panzern. Die vorher verliehenen Bänder waren abzulegen aber nicht rückgabepflichtig. Pro Verleihung wurden 2 bzw. 3 Ärmelstreifen für Offiziere ausgehändigt. Die Verleihungszahl wird über 10.000 Stück geschätzt. Die Goldstufe wurde in verschiedenen Versionen verliehen. Mit goldenem Aluminiumgespinst und geschwärztem Eisenblechpanzer, vergoldetem Eisenblechpanzer oder ein vergoldeter Panzer aus Bronze auf silbernem Geflecht. Zum Anfang der Verleihung der silbernen Sonderabzeichen wurden aus Mangel auch Frontfertigungen aus silbernen Litzen und aufgenähtem Stoff oder gestickten Panzern getragen.

Hohl geprägter Panzer aus geschwärztem Eisenblech. Dieser aufgebracht auf einem länglichen Ärmelstreifen auf silbernem Aluminiumgeflecht. Die Kanten mit einer schwarzen 3 mm breiten Randeinfassung aus Baumwolle. Der Panzer mit 3 Flachsplinten durch eine abgerundete Gegenplatte auf dem Band befestigt. Die Rückseite mit dunklem Leinen abgedeckt.

Vorderseite:

  • Der Panzer in Form eines nach links fahrenden deutschen Panzers IV.
  • Unten 8 kleine Rollen und seitlich 2 größere Rollen vorn kleiner.
  • Oben im gleichen Abstand 3 kleine Rollen.

Rückseite:

  • Die 3 Flachsplinte des Panzers durch die abgerundete Gegenplatte gesteckt und umgebogen.
  • Die Rückseite mit dunklem, grünlich-grauem Leinen abgedeckt.
Gestiftet:
9. März 1942 durch Adolf Hitler (Bekanntgabe durch O.K.H.)
 
Verliehen:
1942 – 1945
 
Daten:

Gewicht: ca. 8,4 g

  • Material: Band aus Aluminiumgespinst und Baumwolle, Panzer Eisenblech
  • Größe: 82 mm x 29 mm, Panzer 41 mm x 18 mm

 

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

* inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versand

Diese Kategorie durchsuchen: Orden